Beate ist Physiotherapeuten, Yogalehrerin und Deutschlands rennomierteste Referentin für Anatomie in Yoga-Ausbildungen.

In diesen vier Yogastunden legen wir den Fokus jeweils auf einen andere Körperpartie. Praktiziere Dein Yoga schmerzfrei und integriere therapeutische Ansätze auf Deiner Matte! Auch für YogalehrerInnen interessant.

Hinweis:
Es handelt sich nicht um einen Online Live Workshop. Die Yogatherapie-Stunden sind in der Videothek buchbar.

Teil I: Füße, Knie & Beine

Yogatherapeutische Stunde mit Achtsamkeit auf das Knie, aber Kräftigung der Beinachse und Entlastung durch muskulären Dehnung der Beinmuskeln. Geeignet bei Knieschmerzen, Meniskusschaden, Knorpeldegeneration, Kreuzband-OP u.a.
(Dauer 66 Minuten)

Teil II: Zentrierung Hüfte

Yogatherapeutische Stunde für Zentrierung und Mobilisation der Hüftgelenke, die stabilisieren und entlasten wird. Geeignet bei Schmerzen oder Einschränkung in den Hüftgelenken, z.B. bei Arthrose, Hüftdysplasie, Impingement u.a.
(Dauer 70 Minuten)

Teil III: Stabilität Lendenwirbelsäule

Yogatherapeutische Stunde für Stabilität der LWS und des Bauches (Core- Kraft), die den unteren Rücken stärkt und zugleich entlastet, aber auch die Rückenmuskeln entspannt. Geeignet bei akuten und chronischen Rückenschmerzen, die muskulär oder faszial begründet sind, aber auch zu empfehlen bei Problemen mit der Bandscheibe oder ausstrahlenden Nervschmerzen u.a.
(Dauer 65 Minuten)

Teil IV: Entlastung Schultern

Yogatherapeutische Stunde für belastete, schmerzhafte Schultern und einen verspannten Nacken, die mobilisierend, regulierend und dehnend wirkt ohne zu belasten. Geeignet bei Schmerzen in den Schultergelenken oder Ereignissen in der Halswirbelsäule, z.B. bei Kalkschulter, Impingement, Sehnenentzündung, Bandscheibenprobleme HWS, chron. Verspannung der Nackenmuskulatur u.a.
(Dauer 66 Minuten)

Beate Meyer ist Yogalehrerin, Physiotherapeutin und Referentin für funktionelle Anatomie in Yogalehrerausbildungen bundesweit. Sie ist für die Basis- wie auch Aufbau-Anatomie sehr angefragt, unterrichtet aber auch Weiterbildungen zum Thema Yogatherapie, Faszien und Prävention im Yoga. In den Ausbildungen hat angewandte Anatomie für Beate immer einen Bezug zur Yogapraxis, ist lebendig und spannend, was sie mit viel Herz und Begeisterung vermittelt.

Ihre eigene Yogalehrer-Ausbildung ergänzte sie über drei Jahre mit der SvasthaYogatherapie bei G. Mohan/G. Niesen. Vielen nationalen und internationalen Lehrern ist sie auf ihrem Yogaweg begegnet, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Yoga vertieft und ergänzt haben. Durch ihre langjährige Erfahrung als Physiotherapeutin verbindet sie in ihrem Unterricht Yoga und Therapie, um eine individuell ausgerichtete Yogapraxis zu ermöglichen.

Ein strukturierter Unterrichtsaufbau mit Variationen und Möglichkeiten für jede Konstitution, ein kreatives Sequenzing, verbunden mit Freude und Spaß sind ihr sehr wichtig. Ihre Schüler lieben ihre klare Sprache, das präzise Ansagen in der Ausrichtung, ihr Wissen um anatomisches Alignment und die genauen Assists beim Unterrichten. Ihre Kompetenz in der angewandten Yogatherapie ermöglicht Ihren Teilnehmern jeden Alters oder denen mit körperlichen Einschränkungen Freude, Entwicklung und Erfahrung in der eigenen Yoga-Praxis. Beate liebt die Leichtigkeit des Vinyasa-Yoga, die Klarheit im Hatha-Yoga, die Präzision des Iyengar-Yoga und die Ruhe im Yin-Yoga. Diese Yogastile prägen ihren Unterricht, so dass Dynamik, Umsicht, Genauigkeit und Achtsamkeit ihre Klassen auszeichnen und sie Elemente aller Stile integriert ohne sie zu vermischen.