Freie Plätze verfügbar

39 €  | 

Das Wissen über die Macht unseres Atems ist Jahrtausende alt. Es kommt deshalb wohl nicht von ungefähr, dass viele Kulturen dieselben Worte für Seele/Lebensenergie und Atem verwenden und bewusstes Atmen als eines der maßgeblichen Elemente für ein gesundes Leben betrachten.

In diesem Workshop stellt Jennifer Dir die Breathwork-Technik des Conscious Connected Breath, des bewussten, verbundenen Atems vor.


Du gehst auf eine Atemreise, die von Musik begleitet wird - von deren Rhythmus darfst Du Dich leiten lassen. Auf dynamische Stücke in der ersten Hälfte der Session folgen ruhigere Lieder zum Integrieren und zum Erden.

Das Ziel ist ein gelöster Zustand und Entspannung. Verspannungen können sich lösen und alte, stagnierende Energie darf sich verabschieden, so dass Klarheit, Kreativität und Präsenz in den Vordergrund rücken.

In Anlehnung an Arthur Ashes Aussage „Start where you are. Use what you have. Do what you can.” lade ich auf dieser Reise dazu ein, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Tief einzuatmen und sich selbst in diesem Moment als gut genug zu erkennen. Einen Moment innezuhalten, ohne sich zu wünschen, man wäre schon besser oder weiter. Auszuatmen und die eigene Vollkommenheit zu feiern.

Kontraindikationen:

Der Conscious Connected Breath ist keine medizinische Therapie und Jennifer Utley ist nicht medizinisch ausgebildet. Sollte einer der folgende Umstände auf dich zutreffen, ist die beschriebene Atemtechnik nicht geeignet: Schwangerschaft, Blutdruck-, Kreislauf- oder Herzbeschwerden, Glaukom, Epilepsie, bipolare Störung, Schizophrenie. Bitte wende dich auch zuvor an deinen Arzt, wenn du gerade einen Medikationsplan befolgst.

Kosten:

  • 39,00 Euro


Freitag, 4. November 2022, 18.00 - 19.30 Uhr


Über Jennifer Utley - Yoga & Breathwork | Intuitive Energiearbeit

Noch immer wird die Kraft unseres physischen Körpers sowie die unseres Energiesystems oft unterschätzt. Deshalb ist es Jennys Wunsch, Andere dabei zu begleiten, sich ihrer inhärenten Stärke wieder bewusst zu werden und mithilfe von Atemarbeit zu mehr Klarheit, Authentizität und Freude zu gelangen.

So wie am Ende alles irgendwo verbunden ist, so ist es sehr gut möglich, dass du in ihren Breathwork- Sitzungen auch mit Yoga-Elementen in Kontakt kommst. Besonders bei persönlichen Sessions vor Ort können Bestandteile aus dem Yin oder Thai Yoga sowie Visualisierungen dabei helfen, besser im in der Atemarbeit anzukommen. In anderen Momenten bedarf es vielleicht energetischer Unterstützung durch Reiki.

Mehr Infos unter:
www.jenniferutley.de